Sie befinden sich hier

Inhalt

Jahreshauptversammlung des HuG

Eine Nachbetrachtung des Jahres 2017 und Ausblick auf das aktuelle Jahre 2018

37 Mitglieder fanden den Weg zu diesjährigen Hauptversammlung am 23.3.18 im DGH.

Der Vorsitzende Hans-Joachim Schwalbe eröffnete die Sitzung um 19.10 Uhr.

Mit einer Gedenkminute gedachten wir den im vergangenen Jahr verstorbenen Vereinsmitgliedern Günter Grünkorn, Josef Konetschny, Wolfgang Kurz und Otto Rumpf.

Der Vorsitzende berichtete rückblickend auf den Arbeitseinsatz am Rastplatz "Verladestation" am Fahrradweg. Ein Bild mit dem Schienenbus wurde an der Wand angebracht. Weiterhin wurde eine Platte, die einen Bergmann bei der Arbeit des Tonabbaus darstellt, an der Stollenwand montiert und zwei Loren aufgestellt. Das alte Wasserrad wurde überarbeitet, ebenso die Pumpe des Typhusbrückelchen restauriert. Die Gedenksteine zur Erinnerung an die integrierten Heimatvertriebenen wurden aufgestellt, wobei ein besonderer Dank der Familie Kohl gilt, die die Wappen  hierzu (Sudetenland, Schlesien und Holzhausen) gestiftet hat. Die Kirchenuhr wurde repariert und gereinigt. Wieder das Highlight war das zweite Entenrennen mit einem Familientag am 24. Juni 2017. 350 Enten kamen Dank der Unterstützung der Feuerwehr ins Ziel. Das Familienfest war bei gutem Wetter gut besucht und ein voller Erfolg. Auch der Motivwagen unseres Vereins am Kirmeszug "Mer wäsche alles aach dreckich Wäsch" war lustig und fand viel Applaus.

Am Nikolausmarkt waren wir wieder mit einer Bude vertreten.

Die Mitgliederzahl unseres Vereins ist bedingt durch die Todesfälle von 184 auf 180 gesunken.

Nach dem Bericht des Kassierers Peter Knetsch bestätigte der Kassenprüfer Karlheinz Bremond eine vorbildliche Buchführung und eine ordentlich geführte Kasse. Finanziell steht unser Verein auf sehr guten Füßen. Danach erfolgte einstimmig die Entlastung des Vorstandes. Da Karlheinz Bremond als Kassenprüfer nicht mehr zur Verfügung steht wurde neben Siegbert Schäfer Andreas Rumpf einstimmig zum weiteren Kassenprüfer gewählt.

Für 40jährige Vereinstreue wurden geehrt: Karlheinz Bremond und Hans Joachim Triesch. Für 25jährige Vereinstreue wurden geehrt: Dieter Gebauer, Edmund Goldmann, Jürgen Haas, Karl-Georg Seibel, Andreas Rumpf, Winfried Schauß und Karl-Heinz Schweitzer. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an die Geehrten für Ihre Vereinstätigkeit und Treue zum HuG. Für das laufende Jahr 2018 plant der Verein folgende Aktivitäten:

Für das laufende Jahr 2018 plant der Verein folgende Aktivitäten:

Neben den Arbeitseinsätzen, dem obligatorischen Hüttenabend am 14. Juli 2018, der Teilnahme an den Kirmeszügen Holzhausen und Ulm mit einem Motivwagen und dem Nikolausmarkt am 1. Dezember 2018 ist am 26. Mai 2018 ist ein Busausflug nach Frankfurt am Main mit Besuch des Palmengartens, einer Schifffahrt auf dem Main und Einkehr in die Gastwirtschaft Dauth-Schneider in Sachsenhausen geplant. Anmeldungen nimmt der Vorsitzende Hans-Joachim Schwalbe gerne entgegen.

Zum Schluss noch ein „Wanted“: Die reparierte Kirchenuhr ist ein sehenswertes Kleinod. Allerdings muss die Uhr alle sechs Tage manuell aufgezogen werden. Das Aufziehen dauert circa fünf Minuten. Hierzu werden zuverlässige Freiwillige, auch außerhalb unseres Vereines – dringend gesucht.

Der Vorsitzende bedankte sich bei allen anwesenden Mitgliedern, beendete die Sitzung um 20.30 Uhr, und lud zu einem gemeinsamen Abendessen ein.

Ehrung der Mitglieder für 40 jährige und 25 jährige Mitgliedschaft. Von links Hans-Joachim Triesch, Edgar Haas, Karlheiz Bremond, Hans-Joachim Schwalbe, Dieter Gebauer, Karl-Heinz Schweitzer, Andreas Rumpf, Jürgen Haas, Claus Peter Müller

Kontextspalte

Mitgliedschaft im HUG

Sie finden gut, was wir tun? Unterstützen Sie unsere Arbeit - werden Sie Mitglied. 

Näheres und einen Aufnahmeantrag finden Sie auf Seite Öffnet internen Link im aktuellen FensterMitglied werden.